Erstellt mit wordle.net
Donnerstag, 17.10.2019 19:00 Uhr

Menschenwürde: Medienpolitik und künstlerische Aneignung

In der Cafeteria der VHS Heidelberg
Bergheimer Straße 76
69115 Heidelberg

Eintritt frei 

Anlässlich des diesjährigen 70. Geburtstages des Grundgesetzes laden das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma und die VHS Heidelberg zur Diskussion über menschenwürdige Medienberichterstattung und künstlerischer Auseinandersetzung mit den Themen Menschenrechte und Grundgesetz ein.

Im Rahmen der Abendveranstaltung wird André Raatzsch vom Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma einen Impulsvortrag zu Medienpolitik mit Bildbeispielen unter anderem aus dem neuen „RomArchive – das digitale Archiv der Sinti und Roma“ halten. Danach findet eine Podiumsdiskussion mit den zwei Künstler*innen Alfred Ullrich und Ute Jürß sowie Dörthe Domzig, vom Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg statt. Sowohl Alfred Ullrich als auch Ute Jürß setzen sich in ihren Arbeiten mit dem Grundgesetz auseinander.

In Kooperation mit der Volkshochschule Heidelberg und dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.