Dienstag, 20.11.2018 19:00 Uhr

"Djiparmissa – Lyrik": Klassische deutsche Gedichte in Romanes

Die Sprache Romanes ist eine wichtige kulturelle Ressource der Sinti und Roma  und durch die europäische Sprachencharta als einzigartiger Bestandteil des kulturellen Erbes Europas anerkannt. Reinhold Lagrene zeigt anhand der Übersetzung von Gedichten deutscher Klassiker, dass sich das Romanes durch seine Lebendigkeit und Vielfalt ebenso für den lyrischen Ausdruck eignet wie die Sprache der von ihm übersetzten Werke.

Reinhold Lagrene  war Leiter des Referats Bildung im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. Er ist im November 2016 überraschend im Alter von 66 Jahren gestorben. Ilona Lagrene liest an diesem Abend aus einer Sammlung seiner Gedichtübersetzungen, die nun im Wunderhorn Verlag erscheint.