Die ständige Ausstellung im Museum Auschwitz

Lagerstraße und der Häftlingsblock 13 im Stammlager AuschwitzAusstellungsort: Häftlingsblock 13Eingang zum Block 13Eingang in die Ausstellung im ErdgeschossTreppenaufgang zur Ausstellung im Obergeschoss''Tor'' zur AusstellungBlick in den Kernraum der AusstellungBlick auf einen Endpunkt der Mittelachse im AusstellungsraumKernraum der Ausstellung - Stahlplatten symbolisieren die zunehmende Verfolgung der MenschenDetail im Kernraum der AusstellungStahlplatten tragen die Fotos und Dokumente der TäterDie sich zuspitzende Situation der Sinit und Roma wird räumlich durch die Achsenverschiebung des Kernraums symbolisiertOriginaler Raum als Hülle und Bestandteil der Ausstellung - durch die Fensterreihen dringt das ehemalige Lager hereinBlick auf den Gedenkraum und die NamenswandNamenswand als einziger Ausstellungsteil, der direkt an den Originalwänden angebracht wurdeVier Aquarelle von Sinti- und Roma-Häftlingen, angefertigt von der Gefangenen Dinah Gottliebova im Auftrag der SSDetailansicht eines AquarellsGedenkraum mit Filmaufnahmen unbeschwert spielender Kinder, die später in Auschwitz ermordet wurden