01.12.2003 |  Allgemein

Spiegel dokumentiert Schicksal des Boxers Johann Trollmann

In der neuen Ausgabe des "Spiegel" widmen sich die Autoren Detlef Hacke und Gerhard Pfeil dem Schicksal des Sinto Johann Wilhelm Trollmann. Er zählte zu den besten Faustkämpfern der Weimarere Republik. Die Nationalsozialisten ermordeten ihn im Konzentrationslager Neuengamme. Am 19. Dezember 2003 soll ihm der von den Nazis verweigerte Titel des Deutschen Meisters im Halbschwergewicht anerkannt werden. (Spiegel 49/2003 vom 1.12.2003, S. 158ff.)

Zur Internetseite