22.12.2003 |  Allgemein

Nach 60 Jahren: Meistergürtel für Johann Trollmann

Im Rahmen einer Sportveranstaltung der Berliner IFCO Box Promotion am 18. Dezember 2003 erhielten zwei Angehörigen des 1943 im KZ Neuengamme ermordeten Profiboxers Johann Trollmann sowie der Vorsitzende des Dokumentationszentrums, Romani Rose, jeweils einen symbolischen Meistergürtel überreicht.

In seiner Ansprache würdigte Rose ausdrücklich das Engagement von Eva Rolle, Chefin der Box Promotion, für die Rehabilitierung von Johann Trollmann. Am Ende seiner Rede überreichte Romani Rose Eva Rolle einen Bildband des Malers Otto Pankok, der sich in seinem Werk intensiv mit der NS-Verfolgung der Sinti und Roma auseinandersetzt hat.

In seiner persönlichen Widmung an Eva Rolle schreibt Rose: „Ich möchte Ihnen mit diesem Buch nochmals dafür danken, dass Sie sich mit so großer Entschlossenheit und Beharrlichkeit dafür eingesetzt haben, dass ‚Rukelie’ Trollmann sechzig Jahre nach seiner Ermordung endlich Gerechtigkeit widerfährt.“