19.12.2003 |  Allgemein

Erinnern an den "Auschwitz-Erlass"

Am 18. Dezember 2003 erinnerte der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma mit einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Sachsenhausen an den 61. Jahrestag des "Auschwitz-Erlasses" von Heinrich Himmler. Als Folge des Erlasses wurden ab Februar 1943 etwa 23.000 Männer, Frauen und Kinder aus nahezu ganz Europa in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Dort fielen die meisten dieser Menschen dem Terror der SS zum Opfer oder starben in den Gaskammern.