Aktuelle Meldungen

09.04.2015 | Allgemein

Generalbundesanwalt Harald Range zu Besuch im Dokumentationszentrum

Generalbundesanwalt Harald Range war am 8. April 2015, dem Internationalen Roma-Tag, zu Gast im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. Nach einer Führung durch die ständige Ausstellung zum nationalsozialistischen Völkermord an den europäischen Sinti und Roma... weiterlesen

13.03.2015 | Allgemein

Präsidentin des Bundesgerichtshofs Limpert besucht Dokumentationszentrum

Die Präsidentin des Bundesgerichtshofs (BGH) Bettina Limperg besuchte am 12. März 2015 den Zentralrat und das Dokumentationszentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Gegenstand des ausführlichen Gesprächs mit dem Vorsitzenden des Zentralrats, Romani Rose, war insbesondere... weiterlesen

12.03.2015 | Allgemein

Sitzung des Kuratoriums

Am 11. März 2015 kam das Kuratorium des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg zusammen. Themen der Sitzung waren der Finanzplan und der Arbeitsbericht. Romani Rose und seine Mitarbeiter informierten die Mitglieder über die Aktivitäten des... weiterlesen

26.02.2015 | Allgemein

Romani Rose trifft Georg Soros in München

Am Rande der Sicherheitskonferenz in München traf Romani Rose mit Georg Soros zusammen. Soros fördert seit Jahrzehnten zivilgesellschaftliche Initiativen in Europa und insbesondere die Initiativen von Sinti und Roma in Ost- und Südosteuropa. Hierzu zählen das Europäische Zentrum... weiterlesen

13.02.2015 | Allgemein

Film: Europäischer Bürgerrechtspreis der Sinti und Roma 2014

Tilman Zülch, Generalsekretär der Gesellschaft für bedrohte Völker, wurde am 27. März 2014 der Europäische Bürgerrechtspreis der Sinti und Roma verliehen. Den mit 15 000 Euro dotierten Preis erhielt in Anwesenheit der Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau im Europasaal im... weiterlesen

02.02.2015 | Allgemein

Trauer um Altbundespräsident Richard von Weizsäcker

Die deutschen Sinti und Roma trauern um Altbundespräsident Richard von Weizsäcker. Wie der Zentralratsvorsitzende Romani Rose erklärte, haben die deutschen Sinti und Roma einen langjährigen Freund verloren. Am 7. November 1985 empfing von Weizsäcker als Bundespräsident eine... weiterlesen

27.01.2015 | Allgemein

Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus zum 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz

In diesem Jahr jährt sich die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz zum 70. Mal. Zu diesem Anlass gedenken wir aller Opfer des Nationalsozialismus. „Die zentralen Werte Europas – die unbedingte Geltung der Menschenrechte und die Würde eines jeden Einzelnen – sind und... weiterlesen

09.01.2015 | Allgemein

Sinti und Roma verurteilen brutalen Terrorakt in Paris - Gesellschaftliche Solidarität zur Verteidigung von Rechtsstaat und Demokratie gefordert

In schärfster Form verurteilte der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, den gestrigen brutalen Terrorangriff auf die Redaktion der Zeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris. In einem Schreiben an den Französischen Botschafter in Deutschland, Philippe... weiterlesen

11.12.2014 | Allgemein

Nachruf Ralph Giordano

Die deutschen Sinti und Roma trauern um Ralph Giordano, den großen Demokraten und Aufklärer. Mit ihm haben wir einen persönlichen Freund und engen Weggefährten verloren, so der Zentralratsvorsitzende Romani Rose. Giordano hat die Arbeit des Zentralrats über viele Jahre mit... weiterlesen

28.11.2014 | Allgemein

Polizeigewerkschaft im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, besuchte am Montag zusammen mit seinen Stellvertretern Werner Kasel und Ralf Kusterer das Dokumentations- und Kulturzentrum und den Zentralrat Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Nach... weiterlesen